Aktuelles

Lungenerkrankungen durch Asbest

Auch Jahrzehnte nach Kontakt mit Asbest kann der Baustoff noch lebensgefährliche Lungenerkrankungen verursachen.

Gesundheitsschädliche Asbestfasern sind auch nach fast 40 Jahren noch in gleicher Menge in der Lunge nachweisbar. Zu dem Schluss kommt eine Langzeitstudie Bochumer Forscher. „Asbestos“ bedeutet auf Altgriechisch „unvergänglich“. Während diese Eigenschaft des faserigen Materials in der Bauindust...

mehr
17.08.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: ldutko/Shutterstock

Beikost schützt vor Allergien

Experten empfehlen, Beikost in Form von Breien nach den ersten 4 Lebensmonaten zu füttern.

Aus Sorge vor späteren Allergien füttern manche Eltern ihre Kinder erst vergleichsweise spät mit Beikost – zu Unrecht, zeigt eine neue Studie. Tatsächlich schütze das frühe Einführen von Beikost sogar vor Allergien. Das verzögerte Einführen bestimmter Lebensmittel bei Säuglingen erhöht deren ...

mehr
16.08.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: sergign/Shutterstock

Wohlbefinden im Alter

Im Alter sind psychosoziale Faktoren wichtiger als die körperliche Gesundheit, ergab eine Studie.

Niedrige Wohlbefinden im Alter geht vor allem auf psychosoziale Faktoren wie Depressionen und Angststörungen zurück. Das ergab die Auswertung einer Augsburger Bevölkerungsstudie. In der Studie wurde das subjektiv wahrgenommene Wohlbefinden von 3600 Personen mit einem Durchschnittsalter von 73 Jahren er...

mehr
14.08.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: Syda Productions/Shutterstock

Sport auch mit Darmkrebs

Sport ist mit Darmkrebs nicht nur möglich – er erhöht sogar die Überlebenschancen.

Sport treiben fällt vielen Krebs-Patienten schwer. Doch die Anstrengung lohnt sich – bei Darmkrebs lässt regelmäßige Bewegung die Überlebenschancen deutlich ansteigen. Sport ist gesund und schützt vor vielen Erkrankungen – darunter auch Darmkrebs. Doch sportliche Aktivität wirkt nicht nur vorbe...

mehr
11.08.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: goodluz/Shutterstock

Im Sommer auf Ozonwerte achten

In Hitzeperioden kann die Ozonbelastung gesundheitsschädigende Ausmaße erreichen.

Im Sommer steigen neben den Temperaturen auch die Ozonwerte an. Das ist besonders für Senioren und Menschen mit Lungenerkrankungen wie Asthma körperlich belastend. Etwa 10 bis 15 Prozent der Bevölkerung reagieren besonders empfindlich auf Ozon. Betroffen sind vor allem Personen, die unter Lungen- oder...

mehr
10.08.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: Maridav/Shutterstock