Aktuelles

Wie Sie Halsschmerzen loswerden

Antibiotika helfen nur selten gegen Halsschmerzen. Wirksamer sind schmerzstillende Mittel wie Paracetamol.

Halsschmerzen treffen fast jeden mehrmals im Jahr. An der Behandlung scheiden sich dennoch die Geister. Was lindert die Beschwerden tatsächlich und was sollten Sie lieber sein lassen? Halsschmerzen kündigen typischerweise eine harmlose Erkältung an. Doch auch wenn sie meist schon nach wenigen Tagen von...

mehr
21.10.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: PhotoMediaGroup/Shutterstock

Wundkleber statt Nadel und Faden

Chirurgen könnte der neu entwickelte Wundkleber die Arbeit erleichtern.

Wunden im Körperinneren sind oft schwer zu nähen. Lassen sie sich nicht verschließen, droht Lebensgefahr. Ein neuartiger Wundkleber könnte das Risiko innerer Blutungen senken. Die Idee eines Wundklebers ist in der Medizin nicht neu: Bereits jetzt werden entsprechende Kleber gelegentlich in Operationen...

mehr
20.10.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: gtfour/Shutterstock

Notfälle für den Augenarzt

Tut das Auge plötzlich weh oder verschlechtert sich das Sehvermögen auf einmal, heißt es schnell reagieren.

Augenschmerzen, Sehverschlechterung, Doppelbilder: typische Symptome, die einem Besuch beim Augenarzt bedürfen. Welche Alarmzeichen Sie keinesfalls ignorieren sollten. Augenkrankheiten entwickeln sind oft schleichend und werden anfangs vom Betroffenen gar nicht wahrgenommen. Manche Erkrankungen treten je...

mehr
19.10.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: goodluz/Shutterstock

Kinderkrankheiten in Deutschland

Kinder erkranken besonders häufig an Infekten.

In der kalten Jahreszeit verbreiten sich Infekte in Kitas und Kindergärten besonders häufig. Neben Erkältungen und Magen-Darm-Erkrankungen treten sogenannte Kinderkrankheiten auf. Was Eltern wissen sollten. Aufgrund flächendeckender Impfungen treten viele typische Kinderkrankheiten wie Mumps oder Röt...

mehr
18.10.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: NatUlrich/Shutterstock

Frauengehirn belohnt Großzügigkeit

Männer fühlen sich eher nach egoistischem, Frauen hingegen eher nach prosozialem Verhalten belohnt.

Männer und Frauen erwarten durch unterschiedliches Verhalten eine Belohnung. Das zeigt eine aktuelle Hirnstudie. Demnach aktiviert bei Frauen soziales Verhalten das Belohnungssystem im Gehirn – bei Männern hingegen egoistisches Verhalten. Dass Frauen prosozialer handeln als Männer, ist durch Verhalte...

mehr
17.10.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: YAKOBCHUK VIACHESLAV/Shutterstock